In den meisten Frostnächten handelt es sich bei uns um Strahlungsfröste. Dabei entstehen Luftschichtungen mit bis zu mehreren °C Temperaturunterschied. Man kann das im Obstgarten in Frostjahren leicht erkennen, wenn die Bäume nur in den oberen Bereichen Früchte tragen.

Die Tow and Blow Windmaschine macht sich das zu Nutze. Durch ein starkes Gebläse wird warme Luft aus höheren Luftschichten nach unten gedrückt. Das Prinzip der Windmaschinen ist international schon lange erprobt, Tow and Blow besticht aber durch die einmalige Mobilität, den niedrigen Lärmpegel und die Eignung für mittlere Flächenstrukturen. Mehr Informationen finden Sie auf der Tow and Blow Europa Seite oder auf dem aktuellen Flyer.